06/18 Naan-Pizza mit geröstetem Blumenkohl, Süßkartoffel und pinken Zwiebeln

Bild naan blog

Zutaten für 2 Pizzen

Für das Naan

250 g Dinkelmehl Type 630

5 g Salz

2 g Trockenhefe

1 TL Schwarzkümmel

125 ml Wasser lauwarm

 2 EL Sojajoghurt

Für die Zwiebeln

1 rote Zwiebel groß

1/2 TL Salz

 3 TL Tafelessig

Für das Gemüse

100 g Süßkartoffel

100 g Blumenkohl

1 EL Erdnussöl

50 g Spinat

50 g Erbsen

30 g Kichererbsen

Außerdem

75 g Allos Linsenaufstrich Gelbe Linsen Curry

50 g Sojajoghurt

1/2 TL Salz

1/2 Bund Koriander

Und so geht's

Für das Naan

  1. Mehl, Salz, Hefe und Schwarzkümmel trocken vermischen. Wasser und Sojajoghurt dazugeben und 10 Minuten verkneten. Anschließend an einem warmen Ort abgedeckt 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen etwa verdoppelt hat.

Für die Zwiebeln

  1. Zwiebel in feine Streifen schneiden, mit Salz und Essig vermengen und leicht einmassieren. Beiseitestellen.

Für das Gemüse

  1. Süßkartoffel in 1 cm große Würfel schneiden, Blumenkohl in kleine Röschen teilen. Öl in eine heiße Pfanne geben, Süßkartoffel und Blumenkohl bei hoher Hitze 6 Minuten rösten, dabei häufig umrühren. Spinat, Erbsen und Kichererbsen unterrühren, Pfanne vom Herd nehmen.

Für die Naan-Pizza

  1. Backofen mit Pizzastein oder Backblech auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Allos Linsenaufstrich Gelbe Linsen Curry mit Sojajoghurt und Salz verrühren.
  3. Teig halbieren, auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu dünnen, ovalen Fladen formen. Mit der Linsensoße bestreichen und mit Gemüse toppen. Auf vorgeheizten Stein oder auf das vorgeheizte Backblech geben (das geht besonders einfach mit Hilfe von einem Stück Backpapier) und 10-12 Minuten backen.
  4. Mit fein gehacktem Koriander und den pinken Zwiebeln toppen.

Diese Naan-Pizza eigent sich auch hervorragend zum Mitnehmen zum Picknick. Was esst ihr gerne beim Picknick? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Lust auf einen eigenen Kräutergarten? Hier gibts Tipps

 

 

Kommentar verfassen

Keine Kommentare