11/18 Saisonales Obst und Gemüse im November

Fotolia 226481352 s

Der Herbst ist da und bringt uns nicht nur buntes Herbstlaub und gemütliche Abende, sondern auch reichlich regional und saisonal verfügbares Obst und Gemüse. Warum das einfach besser ist, müssen wir sicherlich niemandem mehr im Detail erklären. Kurz gefasst: Es schmeckt lecker, spart lange Transportwege und vermeidet unnötige Umweltbelastungen. Welche Favoriten uns durch die kalte Jahreszeit bringen, haben wir hier für euch zusammengestellt.

Äpfel

„An apple a day keeps the doctor away!“ Kein Wunder, dass Äpfel hierzulande das beliebteste Obst sind. Sie sind nicht nur gesund und lecker, dank der riesigen Auswahl an deutschen Sorten ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Tipp: Mit Äpfeln lässt sich ganz einfach ein warmes Apfelragout zaubern. Probiert es doch mal aus!

Birnen

Das süße, säurearme Obst enthält, ähnlich wie der Apfel, viel Vitamin C. Hierbei solltet ihr beachten, dass sich besonders viel davon in der Schale befindet. Also vor dem Essen bitte nicht schälen Zudem bringen Birnen aufgrund des hohen Ballaststoffgehaltes die Verdauung in Schwung.

In Kuchen oder Torten, geschmort im Ofen, als Kompott oder so zum Naschen: Birnen schmecken einfach appetitlich!

Champignons

Der Champignon ist ein wahrer Power-Pilz. Er enthält neben Ballaststoffen und vielen Vitaminen auch Kalium, Eisen und Zink. Achtet bei der Zubereitung darauf, dass ihr den Pilz nicht wascht oder schält. Besser ist es, wenn ihr ihn mit einem Küchentuch oder einer weichen Bürste säubert. Kleiner Tipp: Mit einem Eierschneider lässt sich der Pilz ganz einfach in gleichmäßige Scheiben schneiden.

Kennt ihr schon unseren leckeren Brotaufstrich „Hof-Gemüse Carinas Champignon Zwiebel“? Köstlich! 

Grünkohl

Was kommt euch als erstes in den Sinn, wenn ihr an typisches Wintergemüse denkt? Bestimmt ist der Grünkohl weit vorne dabei. Er schmeckt am besten nach dem ersten Frost, denn dadurch bekommt der ursprünglich etwas herbe Geschmack eine angenehme Süße. Zusätzlich liefert der Kohl besonders hochwertige Eiweiße und hat einen hohen Eisengehalt.

Kürbis

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Die runden Früchte gehören zu den Beerengewächsen und zählen zu der Familie der Gurken und Tomaten.  Kürbisse sind reich an Mineralstoffen wie z.B. Kalium, Calcium und Magnesium und enthalten neben Vitamin C auch die Aminosäure Citrullin.

Zudem sind sie auch noch unfassbar lecker. Man kann aus dem Fruchtfleisch cremige Suppen, deftige Eintöpfe, Fingerfood Snacks und auch Lasagne oder sogar Tortillas machen. Als Brotaufstrich mit Ingwer verfeinert ist er allerdings auch super schmackhaft. 

Rotkohl

Warum wird der Rotkohl in manchen Regionen auch Blaukraut genannt? Ganz einfach: der Rotkohl zeigt mit seiner Farbe den pH-Wert des Bodens an. In sauren Böden ist die Farbe eher rot und in alkalischen Böden nimmt der Kohl eine eher bläuliche Farbe an. Zudem ist Rotkohl eine wahre Nährstoffbombe. Er enthält viele Mineralstoffe und ist reich an Vitamin C. Geschmacklich überzeugt er mit einer süßlichen, milden Note.

Schwarzwurzel

Kennt ihr den Spargel des Winters? Nein? Dann passt mal gut auf, denn die Schwarzwurzel ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und erinnert an den Frühlingsklassiker. Sie schmeckt super gut in Suppen, aber auch in Salaten oder Gratins. Schälen könnt ihr die Schwarzwurzel ganz einfach mit einem Sparschäler. Kleiner Tipp: Zieht Handschuhe an, denn der Saft der Wurzel ist klebrig und verursacht schmutzige Finger.

Der Verzehr des Gemüses bringt viele Vorteile mit sich. Zum einen schmeckt es hervorragend und zum anderen tut ihr eurem Körper damit Gutes. Die Schwarzwurzel hat einen niedrigen Fett- und Kaloriengehalt, besitzt jedoch stattdessen viel Inulin, welches sich positiv auf die Darmflora auswirkt.

Na, habt ihr jetzt Hunger bekommen? Was kommt bei euch auf den Teller? Falls ihr euch immer noch nicht sicher seid, was ihr essen möchtet, schaut doch einfach mal hier. In unserem Blog findet ihr viele leckere Rezepte, die schnell und einfach nachzukochen sind. Viel Spaß und vor allem guten Appetit!

Kommentar verfassen

Keine Kommentare